B1 nimmt die Auswärtshürde in Binzen

B1 nimmt die Auswärtshürde in Binzen

Die B1 nimmt nach durchwachsener erster Halbzeit die Hürde in Binzen letztendlich souverän.

TUS Binzen - FC Steinen Höllstein B1 1 : 4 (1 : 1)
Im Nachholspiel in Binzen mussten wir auf Grund der Witterung auf dem Trainingsplatz spielen, der zum Kartoffeln anpflanzen geeigneter gewesen wäre, als zum Fussball spielen. Selbst der Schiedsrichter hat gemeint, dass er noch selten ein Spiel auf so einem Acker hat pfeifen müssen.
So hatten wir uns auf ein Kampfspiel vorbereitet. Zu Beginn zeigten wir auch recht gute Ansätze und liessen Binzen nicht zur Entfaltung kommen. Schon nach drei Minuten hätten wir in Führung gehen können, als sich Justin und Julian per Doppelpass am Strafraum durchspielten konnten und Letzterer mit einem Flachschuss am gut reagierenden Torwart scheiterte. In der 12. Minute dann das 1:0, als Julian Justin mit einem Schnittstellenpass bediente und dieser allein vor dem Torwart per Flachschuss vollendete. Nur zwei Minuten später tankte sich Marco über rechts durch und flankte auf dem am langen Pfosten lauernden Justin, der nicht mehr sauber hinter den Ball kam und den Ball knapp am Tor vorbei grätschte.
Im Gefühl der Überlegenheit passten wir uns mehr und mehr dem Tempo der Gastgeber an und schalteten zwei Gänge zurück. So kam Binzen besser auf und näherte sich schon bedrohlich unserem Gehäuse. In der 25. Minute noch einmal eine tolle Parade des Binzener Keepers, als er einen Flachschuss von Justin aus 12 Metern um den Pfosten drehte. Da lag uns allen schon der Torjubel auf der Zunge. In der 35. Minuten dann das nicht mehr unverdiente 1:1. Wir liessen uns zum wiederholten Male über ihre linke Seite düpieren und der Flügelspieler legte den Ball dem knapp im Strafraum lauernden Stürmer zurück, der den Ball direkt im Tor bei uns versenkte. Eine Minute vor der Halbzeit dann noch einmal eine super Gelegenheit, erneut in Führung zu gehen. Justin wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Er selber drosch den fälligen Elfmeter dann in die Wolken.
Die Halbzeitpause wurde dann genutzt, noch einmal die Fehler anzusprechen und an die Einsatzbereitschaft der Jungs zu appelieren. Die Worte fielen jedenfalls auf fruchtbaren Boden. Schon nach zwei gespielten Minuten spielte Julian einen tollen Pass auf Björn, der seinen Gegenspieler abschütteln konnte und allein vor dem Torwart diesen mit einem Flachschuss zum 2:1 bezwang. Drei Minuten späte wurde Duncan vom Torwart von den Beinen geholt. Diesmal konnte Björn den Torwart im Elfmeterduell zum 3:1 bezwingen. Wir blieben am Drücker und erspielten uns noch einige Gelegenheiten, ehe ein Patzer des Binzener Torwarts die endgültige Entscheidung brachte. Er spielte einen Rückpass zu ungenau nach vorne, so dass Björn dazwischen sprintete und den Ball zum 4:1 einschieben konnte.
In der Folge beliessen wir es bei der Spielkontrolle. Wir selber kamen nur noch zu wenigen Gelegenheiten, aber Binzen hatte nur noch eine gute Gelegenheit, als ihr Aussenbahnspieler Stricker in unseren Strafraum eindrang und von zwei Spielern von uns in die Zange genommen wurde. Da hätte es durchaus auch Strafstoss geben können.
So blieb es beim sichern 4:1 Sieg.

Peter Maggi
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren