E-1 Junioren mit mühsamen Heimsieg

E-1 Junioren mit mühsamen Heimsieg

Das beste zuerst: nach dem 6:3 gegen SG Malsburg ist die E-1 mit Punktemaximum Tabellenführer. Das Spiel sollte man ganz schnell vergessen.

Mit einer in vielen Phasen wenig überzeugenden Leistung wurde die SG Malsburg an Schluss noch deutlich mit 6:3 geschlagen. Bis es allerdings dazu kam, war es ein hartes Stück Arbeit , weil wir es uns mal wieder selbst schwer gemacht haben.

Nach dem guten Spiel gegen Brombach, dachten wohl alle, das dieses Spiel gegen Malsburg zu einem Selbstläufer mutiert.
daher liessen wir am Anfang dem Gegner zu viel Platz, aus dem sie gottseidank kein Kapital schlagen konnten.

Wir hatten zu Beginn ein paar gute Ansätze, konnten uns aber auch nicht richtig durchsetzen.

Nach einer Viertelstunde dann der erste richtige Angriff von uns. Nach einem abgewehrten Eckball lief Peter mit dem Ball bis zum gegnerischen Strafraum, legte dann überlegt auf David, der noch den Torwart aussteigen liess und zum 1:0 einschoss.
Als hätten wir danach die Handbremse gelöst, folgten die Tore zwei und drei innerhalb der nächsten drei Minuten. Danach spielten wir unsere Vorteile aus und hatten noch weitere Chancen zur Erhöhung.

Als der Schiedsrichter noch eine Minute Nachspielzeit anzeigte, verfiel unsere Mannschaft in einen "Minutenschlaf".
Anders kann man es nicht bezeichnen, dass wir innerhalb von 35 Sekunden zwei Gegentore kassierten. Statt 3:0 ging es mit 3:2 in die Pause.

Kurz nach der Pause setzte Beni zu einem Sololauf an und konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden.
Den fälligen Strafstoss verwandelte dann Lucas zum 4:2.

Wer gedacht hätte, das wir dann mehr Ruhe in unsere Aktionen bekommen würden, sah sich mal wieder getäuscht.

Ein an für sich harmloser Freistoss aus ca. 30 Metern(!!) wurde hoch und planlos nach vorne getreten und landete bei uns im Tor.

Quasi im Gegenzug konnten wir durch Beni wieder erhöhen, als er den Ball in der kurzen Ecke versenken konnte.

Danach noch eine Riesenchance:

Nach einem Lattenschuss von Peter kam der Ball ca. 1 Meter vor der Torlinie runter. Dreimal kamen wir an den Ball, schossen aber entweder den Torwart ab oder einen Spieler auf der Linie..

Den Schlusspunkt setze dann wieder David als er nach einer Linksflanke am zweiten Pfosten in den Ball reingrätschte und seinen zweiten Treffer erzielte.

Dabei waren:

Felix(Tor)
Peter , Lucas, Edon, Beni, Danny , Nathanael, David und Joelle
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner